Geschichte der Jugendgruppe

1965

wurde ein Versammlungsbeschluß gefaßt, Jugendliche von 12-18 Jahren in den Verein aufzunehmen. Bedingung war, ein Elternteil mußte Mitglied bei Neptun sein.

 

1970

wurde der 1. Jugendwart Rudi Wiggers in den Vorstand gewählt.

 

1971

Durchführung des ersten Jugendgemeinschaftsangeln am Vereinsgewässer Haddorf. Die ersten drei Schleien und ein Rotauge angelte sich der Jungangler Ulrich Kuhl.

 

1973

war die Jugendgruppe 12 Mitglieder stark und nicht mehr am Preis- und Königsangeln der Senioren teil, bis 1980 weil sie eingenständiges Jugendangeln durchführten. 1981 kam erneut der Zusammenschluß der Jugendgruppe mit dem Königspreisangeln der Senioren zustande, jedoch mit eigener Bewertung. Dieser Zusammenschluß wurde wiederum in 1998 getrennt, mit der Begründung, die Mitgliederzahl beiderseits habe stark zugenommen. Beim Aalpokal, sowie Gemeinschaftsangeln Schüttorf-Neuenkirchen-Bentheim, ist die Jugendgruppe nach wie vor dabei. Überhaupt hat die Jugendgruppe im Laufe der Jahre Veränderungen erfahren:

 

1982

erhielt die Jugendgruppe den 2. Jugendwart. Später wurde das Aufnahmealter von 12 auf 10 Jahre herabgesetzt und es konnten auch Jugendliche aufgenommen werden, deren Elternteil nicht dem AV-Neptun angehörten. So war ein stetes Kommen und Gehen in der Jugendgruppe und zählt heute 2009 106 Mitglieder. Bei Erreichung des 18. Lebensjahres werden diese in die Seniorengruppe übernommen. Lt. Gesetz sollten Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr sich der Sportfischereiprüfung unterziehen und dürfen dann in eigener Verantwortung angeln. Erwähnenswert ist, dass unsere Jugendgruppe in den jährlichen Jugendfördermitteln einbezogen sind. Hier sollen besonders einige Aktivitäten durch die Initiative der Jugendwarte gefördert und herausgestellt werden. Gemeinschaftsangeln mit den Nachbarvereinen Emsdetten und Wettlingen, Nachtangeln, Zelten an Fremdgewässern, Wanderpokalangeln, Grillabende an Gewässern, Teilnahme an der bunten Woche der Jugend und das sich jährlich wiederholdende Sommerferienprogramm der Gemeindes Neuenkirchen. Schulungsstunden, die zur Sportfischerprüfung führen, Erstellung und Aufstellung von Vogelbrutkästen an den Gewässer, Teilnahme an Säuberungsaktionen an den Vereinsgewässern, aber auch freiwillige Arbeitsstunden werden geleistet, wenn unsere Gewässerwarte dazu aufrufen.