Neuer Termin für das Angelcamp

 

Das Angelcamp der Jugendgruppe mit dem Emsdettener und Grevener Angelverein muss leider verschoben werden. Bei den teilnehmenden Vereinen sind aktuell zahlreich Eichenprozessionsspinner an den Gewässern zu finden und das Risiko einer Verletzung der Teilnehmer kann nicht getragen werden. Ein Nachholtermin wurde für den 6.9. - 8.9.2019 angesetzt. An diesem Wochenende sollte eigentlich das Freundschaftsangeln mit Emsdetten stattfinden. Dort findet nun das Angelcamp statt. 

Königsangeln 2019

Am 22.06.2019 trafen sich 26 Königsanwärter am Vereinsgewässer in Haddorf. Bei strahlendem Sonnenschein begann das Königsangeln des AV Neptun um 13.00 Uhr und bereits nach einigen Minuten hatten die ersten Angler den ersten Fisch gefangen. Immer wieder hörte und sah man, wie die ein oder andere Forelle aus dem Wasser gekeschert wurde. Während einige Angler gar nicht bis zum Ende um 18 Uhr am Teich saßen und bereits vorher ihre Fangbegrenzung von 7 Forellen erreicht hatten, gingen einige mit „wie immer nix“ nach Hause.

 

Pünktlich um 18 Uhr beendete der Vorstand das Angeln und bat alle Königsanwärter mit den gefangenen Fischen zur Waage zu kommen. Nachdem alle Fische gewogen waren, stand dann auch der neue König Ludger Feldkamp fest. Dieser hatte den schwersten Einzelfisch, eine Forelle, mit 1.650 g sowie insgesamt 7 Forellen mit einem Gesamtgewicht von 8.240 g aus dem Wasser geholt. Insgesamt wurden an diesem Samstag 64 kg Fisch gefangen, wie Gewässerwart Andreas Rohe ausgerechnet hatte.

 

Am Sonntag traf sich dann um 8.00 Uhr die Jugendgruppe, um ihren König zu ermitteln. Nachdem die Plätze ausgelost waren und alle die Angeln im Wasser hatten, hieß es auch hier bald „Fisch an der Angel“. Im Vergleich zum Vortag wurde allerdings weniger gefangen, insgesamt 4 Forellen und 1 Brasse. Um 13 Uhr baten die Jugendwarte alle, die etwas gefangen hatten, zur Waage um den Jugendkönig zu küren. Auch hier zählte der schwerste Einzelfisch.

 

Diesen hatte Felix Volkshausen gefangen, eine Brasse mit 1.180 g. Den 2. Patz belegte Dominik Grieger (1 Forelle 1.130 Gramm) knapp vor seinem Bruder Justin Grieger (1 Forelle 1.111 Gramm). Platz 4 belegte Nico van den Berg mit einer 825 Gramm schweren Forelle. Die Jugendwarte gratulierten allen und überreichten dem Jugendkönig den Königspokal.

mehr lesen

Arbeitseinsatz am Eisenbahner See

Am vergangenen Wochenende fand der zweite Arbeitseinsatz im Jahr 2019 statt. Auf dem Tagesplan standen Mäharbeiten und eine Erneuerung der Uferbefestigung am Eisenbahner See in St.Arnold. Bei mäßigem Wetter machten sich eine Hand voll Vereinsmitglieder und der Vorstand an die Arbeit. Gegen Mittag wurde nach getaner Arbeit dann Pommes für alle Anwesenden bestellt und die Leistungen begutachtet. 

Eichenprozessionsspinner an den Vereinsgewässern

An unseren Vereinsgewässern wurden in letzter Zeit vermehrt Nester von Eichenprozessionsspinnern gesichtet. Aktuell ist davon auszugehen dass alle Seen betroffen sind. 

 

Der Vorstand bittet alle Angler zu umsichtigem Handeln und großer Vorsicht!

Anangeln 2019

Traditionell am Karfreitag fand auch dieses Jahr wieder unser Anangeln am Haddorfer Vereinsgewässer statt. Bei bestem Wetter starteten erst die Seniorengruppe, dann einen Tag später die Jugendgruppe in die Saison. 

 

Dank zahlreicher Beteiligung aus dem Verein und einem bis zur letzten Stelle besetzten Gewässer konnten einige schöne Fänge gemacht werden. 

 

Im Mittag servierte der Vorstand selbst zubereitete Speisen und gekühlte Getränke welche bei den Vereinsmitgliedern und zahlreich erschienen Besuchern sehr gut ankamen und am Ende des Tages komplett ausverkauft waren. 

Baumpflanzmaßnahme am Eisenbahner See

In den letzten Wochen hat sich viel am Eisenbahner Vereinsgewässer in St.Arnold getan. Viel Hilfe wurde auch von der Jugendgruppe geleiestet. Erst mussten zwei morsche Kastanienbäume und ein Kirschbaum gefällt werden und nun wurden am letzten Wochenende zahlreiche Hainbuchen gepflanzt um die Lücken zu füllen und eine ansehnliche Bepflanzung wiederherzustellen. Ein besonderer Dank gilt dabei der Jugendgruppe, die in Eigeninitiative die Bäume gepflanzt und zusätzlich Müll, der rund um den See verteilt lag aufgesammelt und entsorgt hat. 

Generalversammlung 2019

Am Samstag, 16.Februar fand unsere diesjährige Generalversammlung statt. Beginn war um 18 Uhr im Saal des Café Jedermann. 

 

Mit auf dem Programm standen Berichte über das vergangene Jahr, Ehrungen, Bekanntgabe der Fangergebnisse und Besatzzahlen sowie Anträge aus der Versammlung und Wahlen beider Hüttenwarte und eines Jugendwartes. 

 

Das Protokoll darf leider unter anderem aus Datenschutzgründen hier nicht veröffentlicht werden, kann aber für interessierte Vereinsmitglieder gern bei einem der Vorstandsmitglieder eingesehen werden. 

 

Der Vorstand

Haddorfer See für Raubfischangelei gesperrt!

Aufgrund von Besatzmaßnahmen wird das Haddorfer Vereinsgewässer ab sofort bis voraussichtlich 31.12.2019 für die Raubfischangelei gesperrt! Dies beinhaltet das aktive Fischen mit Kunstködern (Spinner, Wobbler, Gummifisch usw.) und das Angeln mit Köderfischen!

 

Wir bitten die Vereinsmitglieder darauf Rücksicht zu nehmen. 

Der Vorstand

Letzter Arbeitseinsatz 2018

Am vergangenen Samstag fand der letzte Arbeitseinsatz der Seniorengruppe in 2018 statt. Wie jedes Jahr wurde das Haddorfer Vereinsgewässer für das Abangeln und den bevorstehenden Winter vorbereitet. 

 

Auf dem Tagesplan stand der Freischnitt der Wege und Angelstellen am Gewässer und das Verteilen des Rindenmulchs auf der Zufahrt und um die Hütte herum. Da der Rindenmulch sehr dick aufgeschüttet war hat sich viel Feuchtigkeit gesammelt. Nachdem die Arbeit getan war wurde gemeinsam gegrillt. 

Spendenübergabe des AV-Neptun an das Franz-Wolters-Haus

Der Vorstand des AV-Neptun Neuenkirchen e.V. traf sich am Montag, um die gesammelten Spenden der Jubiläumsfeier zu übergeben. Am 11. August diesen Jahres feierte der Verein zusammen mit Vertretern der Gemeinde Neuenkirchen und befreundeter Angelvereine sein 60-Jähriges Jubiläum. (MV berichtete). Zu diesem Anlass wurde eine Tombola mit Sachpreisen organisiert, welche zu einem großen Teil von Unternehmen und Geschäften aus der Gemeinde gesponsort wurde. Am Jubiläumsabend kamen dann, dank tatkräftiger Unterstützung der anwesenden Gesellschaft und Aufrunden des Betrags durch den Verein 400€ zusammen. Bei der Frage um die Verwendung der Spende war schnell klar, dass das Geld einer örtlichen Institution zugutekommen sollte und so entschied man sich für das Franz-Wolters-Haus im Herzen von Neuenkirchen, dessen Leitung die Spende dankend annahm. Im Anschluss an die Spendenübergabe folgte eine ausgedehnte Führung durch die Einrichtung in der 24 Bewohner, aufgeteilt auf drei Wohngruppen ihr schönes Zuhause haben. Dazu konnten sich die Vorstandsmitglieder ein Bild von der Einrichtung machen und direkt mit den Mitarbeitern und Bewohnern, die von dieser Spende profitieren ins Gespräch kommen.